Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Jul 2003

Programm August 2003

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 01.08. 21 Uhr bis Sa. 02.08. Munich Summer Jazz Week

Amorphous

Till Martin (acoustic/electrified saxophone, bass clarinet), Jan Faszbender (fender rhodes, multi moog, prophet, samples), Florian Schmid (electric bass), Bastian Jütte (drums)

Di. 29.07. - Sa.02.08. Munich Summer Jazz Week Amorphous Till Martin (acoustic/electrified saxophone, bass clarinet), Jan Faszbender (fender rhodes, multi moog, prophet, samples), Florian Schmid (electric bass), Bastian Jütte (drums) Nach den ausverkauften Sommer-Projekten der letzten Jahre ist Saxofonist Till Martin erstmals mit einer elektrischen Band von hochkarätigem Format zu Gast. Amorphous kombiniert Elektro-Jazz der 70er Jahre mit Filmmusik und elektronischen Clubsounds. Was vor zwei Jahren als Session auf rein experimenteller Spielwiese begann, ist jetzt eine Band die mehrfach zu Nu-Jazz Festivals eingeladen wurde. Amorphous verfügt über eine ungeheure Vielfalt an Klangfarben und Stimmungen. Neben den Kompositionen die aus der Feder des Saxophonisten stammen sind hierfür die im Jazz selten gehörten analogen Synthesizer ein wichtiges Element. Vorgestellt wird die Musik der CD "Coloured Blindness". Hörprobe unter: www.till-martin.de Eintritt € 10.00 / Mitglieder € 5.00 Weitere Informationen

Sa. 02.08. 21 Uhr

Amorphous

siehe 29.07. Weitere Informationen

So. 03.08. 21 Uhr

Jam Session

Leitung: Christian Elsässer (p).

Der junge Pianist Christian Elsässer ist eines der ganz vielversprechenden Talente Deutschlands. Bei Organic Music erschienen mittlerweile 2 CDs. Im August wird er mit seinem eingespielten Trio die sonntäglichen Jam-Sessions gestalten und freut sich auf zahlreiche Einsteiger. Weitere Informationen

Mo. 04.08. 21 Uhr

Geschlossen

Di. 05.08. 21 Uhr - Sa.09.08. Munich Summer Jazz Week CD-Präsentation: Dark Territory

Jason Seizer Quartet feat. Marc Copland

Jason Seizer (ts), Marc Copland (p), Henning Sieverts (b), Jochen Rückert (dr).

"...Seizer bläst ins Horn und tut dies mit Bedacht. Kein traditioneller Ballast, keine populistischen Gimmicks, keine billigen Plagiate. Er betört mit schlankem, von allen unnötigen Wucherungen befreiten Spiel, das endlich nicht mehr nach den großen Trendsettern dieses Jahrhunderts schielt..." (Reinhard Köchl, Jazzjournalist). Tenorsaxophonist Jason Seizer und der in New York lebende Pianist Marc Copland haben bereits im Sommer letzten Jahres für eine Woche die Unterfahrtbühne geteilt und diese überaus homogene und fruchtbare Zusammenarbeit wurde auf einer CD dokumentiert. Zusammen mit Henning Sieverts am Bass und dem ebenfalls in New York lebenden Schlagzeuger Jochen Rückert setzt Jason Seizer die musikalische Zusammenarbeit mit Marc Copland fort. Marc Copland ist einer der herausragendsten Pianisten der heutigen Zeit und wurde als "Enteckung des Jahres" von der Wochenzeitung "DIE ZEIT" gefeiert. Sieverts ist einer der meistgesuchten Sideman in Europa und das sensible und unterstützende Spiel von Jochen Rückert ist auf einer beträchtlichen Anzahl von CDs dokumentiert. Eintritt: Di./Mi./Do. 10,-- € / Mitglieder 5,-- €.
Fr./Sa. 12,-- €/Mitglieder 6,-- €. Weitere Informationen

Mi. 06.08. 21 Uhr

Jason Seizer Quartet feat. Marc Copland

siehe 5.8. Weitere Informationen

Do. 07.08. 21 Uhr

Jason Seizer Quartet feat. Marc Copland

siehe 5.8. Weitere Informationen

Fr. 08.08. 21 Uhr

Jason Seizer Quartet feat. Marc Copland

siehe 05.08. Weitere Informationen

Sa. 09.08. 21 Uhr

Jason Seizer Quartet feat. Marc Copland

siehe 05.08. Weitere Informationen

So. 10.08. 21 Uhr

Jam Session

Leitung: Christian Elsässer (p).

siehe 03.08. Weitere Informationen

Mo. 11.08. 21 Uhr

Geschlossen

Di. 12.08. 21 Uhr - Sa.16.08. Munich Jazz Summer Week

Enders Room

Nicht nur in deutschen Metropolen wird nach neuen intelligenten Sounds gefahndet, auch in der Provinz. Weilheim in Oberbayern hat sich in dieser Hinsicht als ein besonders begabtes globales Dorf erwiesen. Die kleinen Pop- und Nu-Jazz-Wunder, die sich dort um Dub-Electro-Bands wie Notwist, Mars Mobil und Tied + Tickled Trio herum ereignen, sind Wohltaten für Ohr und Gemüt. Der Weilheimer Tenorsaxofonist Johannes Enders, der in allen drei genannten Formationen kräftig mitmischt, geht nun mit ENDERS ROOM seine eigenen Wege durchs Electroland. Eine umfassende Ausbildung und eine solide Praxis haben Enders' authentischen Tenor-Ton markant ausgeformt. Reggie Workman empfahl ihn einst für ein Stipendium an die New School in New York. Dort hat er bei Donald Byrd, Kenny Werner, David Liebman, Branford Marsalis und anderen Koryphäen dazugelernt und stand mit den unterschiedlichsten Stil-Exponenten – von Milt Hinton über Jaki Byard und Brad Mehldau bis Jamaaladeen Tacuma – auf der Bühne. Seit seiner Rückkehr nach Europa legt Enders eine noch offensivere Präsenz an den Tag. Seine letzte CD ENDERS ROOM - MONOLITH erhielt beste Kritiken in der Fach- und Tagespresse: "Ein Gesamtkunstwerk" (Jazzthetik*****). " .....die elf sanft avangardistische Monolithen zu Ohrwürmern werden lassen" (Rolling Stone ****). "Die gleiche Wärme, die Enders Saxophon entströmt, erfüllt dieses Album, das Jazzheads, Elektroniker und Pophörer gleichermaßen faszinieren wird" (Musik Express*****, unter den 50 besten CD`s 2002). "Nicht nur ein versierter Instrumentalist, er ist ein feiner Komponist" (Frankfurter Allgemeine). "Der Mann für alle Fälle. Sein satter Ton, seine sichere Intonation, seine relaxte Phrasierung – einen so einfühlsamen Virtuosen kann man immer gebrauchen" (Financial Times). "Musik: sehr gut bis überragend" (Scala). Während Enders mit dem Tied + Tickled Trio den Jazz ganz unbefangen als Ingredienz für ein neues Ganzes einsetzt und die Platten von Notwist und Fauna Flash mit seinem Sound bereichert, kocht er mit ENDERS ROOM nach eigener Rezeptur. Elektronik, Samples, Fender Rhodes und Drumcomputer wie CR 78 vermischen sich mit den Statements von illustren Gastmusikern wie Rebekka Bakken, die für die beiden letzten Konzerten seiner Sommerwoche anreist. Das Saxofon im Elektrodschungel. Weitere Informationen

Mi. 13.08. 21 Uhr

Enders Room

Do. 14.08. 21 Uhr

Enders Room

sh. 12.08. Weitere Informationen

Fr. 15.08. 21 Uhr

Enders Room feat. Rebekka Bakken (voc)

Sa. 16.08. 21 Uhr

Enders Room feat. Rebekka Bakken (voc)

So. 17.08. 21 Uhr

Jam Session

Leitung: Christian Elsässer (p).

siehe 03.08. Weitere Informationen

Mo. 18.08. 21 Uhr

Geschlossen

Di. 19.08. 21 Uhr Förderpreisband Internationales Jazztreffen Frauenfeld (CH)

The Winners - generations 2002

Daniel Scholl-Erismann, trumpet (CH), Florian Riedl, altosax (D), Marc Moscatelli, tenorsax (CH), Andreas Tschopp, trombone (CH), Stefan Rusconi, piano (CH), Björn Baumgartner, bass (CH), Raphaël Pedroli, drums (CH).

Alle zwei Jahre findet in Frauenfeld während einer ganzen Woche das internationale Jazztreffen 'generations' statt, letztmals im Oktober 2002. Ein Hauptbestandteil davon ist jeweils ein Masterclass Workshop, an dem internationale Jazzcracks unterrichten. Die aus dem ganzen deutschsprachigen Raum stammenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen sich im Vorfeld bewerben und werden während des Workshops von einer aus den Lehrern bestehenden internationalen Jury bewertet, die besten mit Förderpreisen bedacht. Am Ende der Woche präsentieren sich die Gewinner gemeinsam in der Förderpreisband einem grösseren Publikum. Zum letztjährigen Konzert Emanuel Helg in der Thurgauer Zeitung: "Die Förderpreisband aus Teilnehmenden der Masterclass Workshops bedankte sich mit vier Titeln des Dozenten Adrian Mears beim Publikum und den Veranstaltern für eine 'fantastische Woche'. Sie setzten die kammerorchestral anmutenden Arrangements, die sich etwas abseits der gängigen Jazzmuster bewegen, druck- und wirkungsvoll in Szene. Vielfältige Schattierungen und eigenständige Ausdrucksweise waren auch in den Improvisationen des Septetts auszumachen". Daniel Scholl (Trompete), Florian Riedl (Altosax), Marc Moscatelli (Tenorsax), Andreas Tschopp (Posaune), Stefan Rusconi (Klavier), Björn Baumgartner (Bass) und Raphaël Pedroli (Schlagzeug) begeisterten einen Teilnehmer-Kollegen der Nordseeinsel Föhr derart, dass er die Winners Band spontan zu zwei Konzerten an das dortige Jazzfestival einlud. Der australische, an der Basler Jazzschule lehrende Posaunist Adrian Mears, der die Gruppe bereits in Frauenfeld betreute, und Roman Schwaller, der international renommierte Frauenfelder Saxofonist und künstlerische Leiter des 'generations', werden die Winners Band am Donnerstag ergänzen. Mears ist aktuelles Mitglied des weltberühmten Vienna Art Orchestras von Mathias Rüegg, bei dem Schwaller während zehn Jahren mitwirkte. Zusätzlich zu den beiden Konzerten auf Föhr tritt die Winners Band des 'generations 2002' dreimal bei uns in der Unterfahrt und zudem in Husum auf – nach intensiven Proben und der Premiere im Kulturforum Amriswil. Wir danken der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia für die Unterstützung. Weitere Informationen

Mi. 20.08. 21 Uhr Förderpreisband Internationales Jazztreffen Frauenfeld (CH)

The Winners - generations 2002

Daniel Scholl-Erismann, trumpet (CH), Florian Riedl, altosax (D), Marc Moscatelli, tenorsax (CH), Andreas Tschopp, trombone (CH), Stefan Rusconi, piano (CH), Björn Baumgartner, bass (CH), Raphaël Pedroli, drums (CH).

siehe 19.08. Weitere Informationen

Do. 21.08. 21 Uhr Förderpreisband Internationales Jazztreffen Frauenfeld (CH)

The Winners - generations 2002 plus Roman Schwaller (ts) & Adrian Mears (tb)

Daniel Scholl-Erismann, trumpet (CH), Florian Riedl, altosax (D), Marc Moscatelli, tenorsax (CH), Andreas Tschopp, trombone (CH), Stefan Rusconi, piano (CH), Björn Baumgartner, bass (CH), Raphaël Pedroli, drums (CH), Roman Schwaller, tenorsax, künstl. Leitung (CH), Adrian Mears, trombone (AUS).

siehe 19.08. Weitere Informationen

Fr. 22.08. 21 Uhr

Lisa Wahlandt Band

Lisa Wahlandt (voc), Walter Lang (p), Rüdiger Eisenhauer (git), Dietmar Kastowsky (b), Gerwin Eisenhauer (dr). (dr).

"Around the world in a night" ... unter diesem Motto stellt die renommierte Münchner Sängerin Lisa Wahlandt(Preisträgerin der Süddeutschen Zeitung und des Bayer. Rundfinks "Newcomer Preis 2002") in der Unterfahrt Lieder aus aller Welt vor. Mit warmem Timbre, sängerischer Intensität und ausgeprägtem Swingfeeling, gepaart mit perfekter Technik (Pressespiegel Nürnberg) schafft die Sängerin spielerisch den Spagat zwischen den Musikwelten. Die Musik bewegt sich zwischen melanchilischem Bossa Nova, nostalgischen Liedern aus Lisas aktuellem Marlene Dietrich Programm und kraftvollen modernen Popsongs gewürzt mit der Seele des Jazz. Weitere Informationen

Sa. 23.08. 21 Uhr

Hannes Beckmann's Birthday Concert

Hannes Beckmann (viol), Edgar Wilson (p), Michael Blam (b), Imre Köszegi (dr) feat. Munich Academy Stringsection und zahlreiche Überaschungsgäste.

Wir gratulieren herzlichst und sind ebenso wie unser Publikum gespannt auf die illustren Gäste, die Hannes Beckmann auf der Bühne zur Seite stehen werden. Das rororo Jazzlexikon über Hannes Beckmann: "Mit einer Souveränität, die an Svend Asmussen erinnert, verfügt Hannes Beckmann über alle Facetten der modernen Jazzgeige und setzt in seinem Beitrag gleichwertige Akzente auf beide Teilbegriffe: auf Jazz mit persönlichem Sound und improvisatorischer Phantasie, auf das Geigerische mit einer beeindruckenden Virtuosität. Durch Öffnung für neue Einflüsse, insbesondere aus der brasiliaischen und afrokubanischen, aber auch der südosteuropäischen und der ernsten Musik, hat er die von Stéphane Grapelli und der Hot Club-Nachfolge geprägte Stilistik entscheidend bereichert und zu einer eigenständigen Sprache gefunden, in der die rhythmische Intensität der amerikanischen Schule so präsent ist wie die fein ziselierte Eleganz der Sinti-Tradition oder der lange rhapsodische Atem á la Ray Nance." Weitere Informationen

So. 24.08. 21 Uhr

Jam Session

Leitung: Christian Elsässer (p).

siehe 03.08. Weitere Informationen

Mo. 25.08. 21 Uhr

Geschlossen

Di. 26.08. 21 Uhr Di.26.-Sa.30.08. Munich Jazz Summer Week

A Tribute to Stevie Wonder - Sebastian Höss Septett feat. Mariette Radtke

Mariette Radtke (voc), Sebastian Höss (p,arr), Martin Zenker (b), Rick Hollander (dr), Till Martin (sax), Karl Lehermann (tp), t.b.a (perc).

Dieses Projekt widmet sich auschliesslich der Musik Stevie Wonders und vornehmlich den Kompositionen aus den 70 Jahren, wie z. B. Golden Lady, Blame it on the Sun, Bird of Beauty. Sebastian Höss hat mit viel Liebe den Sound von Stevie Wonder auf dieses Septett übertragen. Die hochkarätige Besetzung garantiert dabei auch für Kreativität, Professionalität und vor allem aber viel Spielfreude – denn auch die Band besteht aus Fans dieser Musik, die den Zeitgeist und das Lebensgefühl einer Aera repräsentiert. Weitere Informationen

Mi. 27.08. 21 Uhr

A Tribute to Stevie Wonder - Sebastian Höss Septett feat. Mariette Radtke

Mariette Radtke (voc), Sebastian Höss (p,arr), Martin Zenker (b), Rick Hollander (dr), Till Martin (sax), Karl Lehermann (tp), Karsten Fabian (perc).

Siehe 26.08.. Weitere Informationen

Do. 28.08. 21 Uhr

A Tribute to Stevie Wonder - Sebastian Höss Septett feat. Mariette Radtke

Mariette Radtke (voc), Sebastian Höss (p,arr), Martin Zenker (b), Rick Hollander (dr), Till Martin (sax), Karl Lehermann (tp), Karsten Fabian (perc).

Siehe 26.08.. Weitere Informationen

Fr. 29.08. 21 Uhr

A Tribute to Stevie Wonder - Sebastian Höss Septett feat. Mariette Radtke

Mariette Radtke (voc), Sebastian Höss (p,arr), Martin Zenker (b), Rick Hollander (dr), Till Martin (sax), Karl Lehermann (tp), Karsten Fabian (perc).

Siehe 26.08.. Weitere Informationen

Sa. 30.08. 21 Uhr

A Tribute to Stevie Wonder - Sebastian Höss Septett feat. Mariette Radtke

Mariette Radtke (voc), Sebastian Höss (p,arr), Martin Zenker (b), Rick Hollander (dr), Till Martin (sax), Karl Lehermann (tp), Karsten Fabian (perc).

Siehe 26.08.. Weitere Informationen

So. 31.08. 21 Uhr

Jam Session

Leitung: Christian Elsässer (p).

siehe 03.08. Weitere Informationen

Seitenanfang