Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

März 2011 | Mai 2011

Programm April 2011

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Di. 12.04. 21 Uhr
ACT: Jazz Night

Iiro Rantala solo

Iiro Rantala (p)

Bislang war sein Name vor allem mit dem Trio Töykeät verbunden, einem der wildesten, witzigsten und visionärsten Klaviertrios der internationalen Jazzszene: Da lotete der finnische Pianist Iiro Rantala alle Möglichkeiten dieser klassischen Besetzung aus, mal als energiegeladener Tastenlöwe, mal als feinfühliger Romantiker, dann wieder als burlesker Spaßvogel. Nun ist Iiro solo unterwegs, mit seinem neuen Programm und der neuen bei ACT erschienen CD "Lost Heroes", einer Hommage an musikalische Vorbilder oder Geistesverwandte. Nie begnügt sich Rantala mit dem für eine Hommage Naheliegenden, etwa einer schlichten Werkinterpretation. Stets findet er verblüffend stimmige Parallelen, Verweise oder Umwidmungen. Er spielt Eigenkompositionen für seine "Heroes", für Pekka Pohjola, Jean Sibelius, Erroll Garner oder Luciano Pavarotti, um nur einige zu nennen. Besonders beeindruckend ist das Sück für den von ihm neidlos bewunderten "schwedischen Nachbarn" und Kollegen Esbjörn Svensson, zumal es auf gewisse Weise ein Schlüssel zu "Lost Heroes" ist. In "Tears For Esbjörn" fängt Rantala auf ganz persönliche Weise die Erschütterung auf, die der tragische, viel zu frühe Tod des wegweisenden "Popstars des Jazz" auf der ganzen Welt ausgelöst hat.

Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

Website: http://www.iirorantala.fi/jol/

 

Seitenanfang