Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Jul 2012

Programm August 2012

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 31.08. - Sa. 01.09. 21 Uhr

Cornelius Claudio Kreusch feat. Bobby Watson

Cornelius Claudio Kreusch (p), Bobby Watson (sax), Zaf Zapha (b), Maxime Zampieri (dr)

Der Jazzpianist und -komponist Cornelius Claudio Kreusch arbeitete bereits mit Herbie Hancock, Bobby McFerrin, Salif Keïta, Kenny Garrett, Greg Osby und vielen anderen bedeutenden Jazz Musikern. Ursprünglich bei Schülern von Francis Poulenc und Vladimir Horowitz klassisch ausgebildet, studierte er danach bei Charles Mingus' legendärem Pianisten Jaki Byard und schloss seine Studien am Berklee College of Music in Boston, und der Manhattan School of Music in New York City mit Auszeichnungen ab. Er bekam den Berklee Performance Award '93 und '94, ebenso den President's Award '95 und '96 der Manhattan School of Music. Der Pianist war Finalist bei der Great American Jazz Piano Competition, Gewinner der International Songwriting Competition in der Kategorie Jazz und gibt weltweit Konzerte, vom Montreux Jazz Festival bis zum Blue Note in New York, spielte in klassischen Konzertreihen und tourte in vielen Ländern, von Indien über Kuba bis Saudi Arabien. Mehr als ein Dutzend CDs unter eigenem Namen, darunter die Erfolge "BlackMudSound" (ENJA), "Scoop" (ACT), "Live! At Steinway Hall / New York" (BMG), "Life is Beautiful" (MJM), verschiedenste Preise und Kritikerlob zeugen von einer ausgeprägten Schaffenskraft. CCK ist auch der Gründer der Platform http://www.musicjustmusic.com, die den international beachteten Preis als "100 Best Private Tech Companies in Europe" bekam. "Heart & Soul" (GLM/MJM) ist sein aktuelles und bisher persönlichstes Album. Cornelius Claudio Kreusch trifft hier erstmals seit 14 Jahren wieder auf seinen New Yorker Weggefährten Bobby Watson. Der legendäre Saxophonist von Art Blakey's Jazz Messengers, der Band Horizon und des 29th Street Saxophone Quartets spielte bereits mit CCK auf dessen Platte "Scoop" und war zuletzt mit ihm 1998 auf dem Montreux Jazz Festival und dem Münchner Klaviersommer zu hören. CCK's neues phänomenales Trio mit dem Bassisten Zaf Zapha (Salif Keïta, Yannik Noah, Sergeant Garcia etc.) aus Französisch Guyana und dem neu hinzugekommenen Italo-Franzosen Maxime Zampieri (Steve Coleman, Julien Loureau, Magic Malik etc.) bildet die Grundlage für die inspirierte Kommunikation zwischen dem Pianisten und dem Saxophonisten.

Eintritt € 22,- / Mitglieder € 11,-

Website: http://corneliusclaudiokreusch.com

 

Seitenanfang