Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Dez 2006 | Feb 2007

Programm Januar 2007

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 25.01. 21 Uhr
Eine märchenhafte Stimme aus 1001 Nacht

Cyminology 'bemun'

Cymin Samawatie (voc), Benedikt Jahnel (p), Ralf Schwarz (b) Ketan Bhatti (dr)

Cyminology beweisen in ihrer Musik, dass Interkulturalität längst zum Alltag gehört. Ihre Musik, die sie nun seit einem Jahr über ganz Deutschland und unlängst bis nach Korea ausbreiteten und dabei ihr Publikum zu entführen wissen, bietet grenzenlose Schwingungen zwischen Orient und Okzident: nach Berlin und zugleich auf die Bazare der Märchen aus „Tausend und einer Nacht“, die für „Cyminology“ längst vor der eigenen Tür stattfinden – denn nicht von ungefähr hat sich diese multinationale Band, - Cymin kommt aus dem Iran, Ralf Schwarz (Bass) aus Deutschland, Benedikt Jahnel (Klavier) ist in Frankreich und Ketan Bhatti (Schlagzeug) in Indien geboren - , in einer Stadt zusammen gefunden, in der interkulturelle Musik dem Alltag des multinationalen Lebens entspricht. Ihre Musik verbindet orientalische Exotik mit Neuer Musik aus der Hauptstadt zu einer Jazzrichtung, die bisher in dieser Form einzigartig ist. Mal energisch, mal voll fernöstlicher Melancholie malen Sängerin Cymin Samawatie und ihre Mitmusiker einen musikalischen Horizont für ihre Großstadtwüste. Die neue CD "Bemun" ist soeben bei doublemoon erschienen, David Friesen meinst dazu: " 'Cyminology' is a wonderful collection of beautifully played music. The vocals are incredible...the influence from Iran is predominant...the transition into the Jazz concept is totally valid. Fantastic!"

Eintritt € 13,- / Mitglieder € 6,50

 

Seitenanfang