Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Nov 2017 | Jan 2018

Programm Dezember 2017

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 02.12. 21 Uhr

Melissa Aldana

Melissa Aldana (ts), Sam Harris (p), Pablo Menares (b), Tommy Crane (dr)

Die Chilenin Melissa Aldana wurde ab dem Alter von sechs Jahren von ihrem Vater, dem berühmten Saxophonisten Marcos Aldana, am Altsaxophon unterrichtet. Unter dem Einfluss der Musik von Sonny Rollins wechselte sie später aufs Tenorinstrument. Im Jahr 2006 kam sie in die Vereinigten Staaten, um am Berklee College of Music zu studieren. Nach Beendigung ihres Studiums 2009 wagte sie den Sprung nach New York City, wo George Coleman ihr Mentor wurde. Ihre ersten beiden Alben veröffentlichte sie als Bandleaderin im Quartett bei Greg Osbys Label ‚Inner Circle‘. Nachdem sie im Jahr 2013 als erste weibliche Instrumentalistin und als erster Südamerikaner überhaupt die Thelonious Monk International Jazz Saxophone Competition gewann, wandte sich Aldana mit ihrem Album ‚Melissa Aldana & Crash Trio‘ aus dem Jahr 2014 auch dem Triospiel zu. Dieses setzt sie mit ihrer aktuellen Platte ‚Back Home‘ fort. Über den Titel des Albums sagt sie: „‚Back Home‘ bezieht sich nicht auf Chile selbst, sondern auf die Zeit in meinem Leben, als ich zum ersten Mal das Tenorsaxophon zur Hand nahm und Sonny Rollins hörte.“ Es ist ein erforschendes und zutiefst swingendes Album geworden. Die drei Musiker gelangen dabei zu einem ungewöhnlich vollen, orchestralen Sound, reich an spiritueller Intensität.

Eintritt € 22,- / Mitglieder € 11,- / Studenten € 18,-
Sa. 02.12.: Tickets reservieren

 

Seitenanfang