Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Nov 2017 | Jan 2018

Programm Dezember 2017

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 21.12. 21 Uhr
ACT: Jazz Night

Dieter Ilg Trio B-A-C-H

Dieter Ilg (b), Rainer Böhm (p), Patrice Héral (dr)

Dieter Ilg darf man zu den wichtigsten Jazzbassisten der Welt rechnen. Nicht nur als begnadeter Spieler, der mit Randy Brecker, Charlie Mariano und dem Mangelsdorff Dauner Quintett arbeitete sowie aktuell ein Duo mit Till Brönner bildet, sondern vor allem, weil er mit den eigenen Projekten seine klassischen Wurzeln so schlüssig erforscht und in den Jazz überführt wie kein anderer. 2009 stellte Ilg dafür ein Trio mit dem Pianisten Rainer Böhm und dem Schlagzeuger Patrice Héral zusammen, um sich den lange gehegten Wunsch zu erfüllen, Giuseppe Verdis ‚Otello‘ nach seinen musikalischen Vorstellungen neu zu formen. Nun hat er sich die Musik Johann Sebastian Bachs vorgenommen. „Du kannst nicht Jazz spielen, ohne auch Bach zu spielen“, stellte Saxofonist Joshua Redman über den Einfluss des Urvaters der europäischen Kunstmusik fest. Eine Einstellung, die auch Dieter Ilg teilt: „An ihm kommt man als Musiker nicht vorbei.“ Nach Verdis ‚Otello‘ sowie Wagners ‚Parsifal‘ und ‚Mein Beethoven‘ hat sich der Bassist nun von zwölf Werken inspirieren lassen und seinen B-A-C-H neu entdeckt.

Eintritt € 24,- / Mitglieder € 12,- / Studenten € 19,-
Do. 21.12.: Tickets reservieren

 

Seitenanfang