Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Jan 2018

Programm Februar 2018

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 15.02. 21 Uhr

Miguel Zenon Tipico

Miguel Zenon (as), Luis Perdomo (p), Hans Glawischnig (b), Henry Cole (dr)

„This young musician and composer is at once reestablishing the artistic, cultural, and social tradition of jazz while creating an entirely new jazz language for the 21st century“ (MacArthur Foundation). Der mehrfach Grammy-nominierte Puerto-Ricaner Miguel Zenon aus New York gilt als einer der bahnbrechendsten und einflussreichsten Saxophonisten seiner Generation. Meisterhaft navigiert er zwischen den oft widersprüchlichen Polen von Innovation und Tradition, von lateinamerikanischer Folkloremusik und Jazz – und hat eine einzigartige Stimme als Komponist und Konzeptualist entwickelt. Als Sideman trat er in Dialog mit Größen wie The SFJAZZ Collective, Kenny Werner, Danilo Perez, The Village Vanguard Orchestra, Guillermo Klein & Los Guachos, The Jeff Ballard Trio, David Gilmore, Jerry Gonzalez & The Fort Apache Band, The Mingus Big Band und Steve Coleman. Als Leader seines Quartetts reüssierte er als 24-Jähriger mit seinem Debütalbum ‘Looking Forward’, welches die New York Times als Nummer eins „alternative“ Jazz Recording klassifizierte. Die JazzTimes Critics Poll ernennt ihn 2014 zum Jazz Artist of the Year, die Jazz Journalist Association 2015 zum Alto Saxophonist of the Year. Der Komponist ist auch Fellow der John Simon Guggenheim Foundation und „Genius Grant“ der MacArthur Foundation und beeinflusst als Professor an Schulen wie dem New England Conservatory of Music die zukünftige Musikergeneration. Mit seinem jüngsten Album ‘Típico’ feiert er zusammen mit dem venezolanischen Pianisten Luis Perdomo, dem österreichischen Bassisten Hans Glawischnig und dem puerto-ricanischen Schlagzeuger Henry Cole fünfzehn Jahre Bandgeschichte. Im heutigen Konzert gipfelt die einzigartige Chemie der Band in einer hervorragenden kollektiven Musikalität.

Eintritt € 24,- / Mitglieder € 12,- / Studenten € 19,-
Do. 15.02.: Tickets reservieren

Website: http://www.miguelzenon.com

 

Seitenanfang