Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

April 2018 | Jun 2018

Programm Mai 2018

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 30.05. 21:00 Uhr

Öffentliche Abschlusskonzerte

des Jazz Instituts der Hochschule für Musik und Theater München

Philipp Schiepek (git), Diego Riedmann (git)

Am Jazz Institut der Hochschule für Musik und Theater München eignen sich die Musiker von morgen Geschichte, Sprache und Ausdrucksweise des Jazz zwischen Tradition und Moderne an. Jazz als musikalische und individuelle künstlerische Ausdrucksform steht dabei „in seiner unmittelbaren Frische im offenen Austausch mit der gesamten Musikwelt. In einem Klima des experimentellen Aufbruchs ist es möglich, im Jazz Institut einen neuen Kristallisationspunkt des Jazz – nicht nur in Europa – sondern von internationaler Bedeutung zu schaffen“ (Prof. Claus Reichstaller). Der Jazzclub freut sich am 29. und 30. April, wieder die besten Absolventen des Jazz Instituts Nino Stübinger (p), Daniel Stockhammer (dr) und Paul Sennewald (dr) sowie Philipp Schiepek (git) und Diego Riedmann (git) zu ihren öffentlichen Abschlusskonzerten auf der Bühne der Unterfahrt zu begrüßen.

Philipp Schiepek (git), Moritz Stahl (sax), Andreas Kurz (b), Shinya Fukumori (dr)
Seit erst zwei Jahren nennt Jazzgitarrist Philipp Schiepek München seine Heimat. Bereits in dieser kurzen Zeit konnte er sich in der örtlichen Jazzszene einen Namen machen. Er war Mitglied des Bundesjazzorchesters und konnte bereits mit diversen Projekten und namhaften Musikern beim Jazzfest Bonn, dem Kings Place London und dem Musikfestival Kirgisistan auftreten. Für sein Masterabschlusskonzert präsentiert er ein Quartett, besetzt mit drei seiner liebsten Münchner Weggefährten, nämlich Moritz Stahl am Sax, Andreas Kurz am Bass und Shinya Fukumori an den Drums. Zu hören gibt es ein Programm aus Eigenkompositionen und favorisierten Jazzstandards.

Diego Riedemann (git), Leo Betzl (p), Max Hirning (b), Sebastian Wolfgruber (dr)
Der Chilene Diego Riedemann spielt seit einigen Jahren erfolgreich auf internationalen Jazzfestivals und steht mit prominenten Musikern der europäischen Jazzszene auf der Bühne. Sein Debütalbum ‘Shah Mat’ wurde mit den Pulsar Awards 2015 für den Best Jazz Fusion Artist ausgezeichnet. Heute präsentiert er mit seinem Quartett RDM 4 Musik von seinem Debüt und seinem zweiten Album ‘Sinke’ sowie dem neuen Album, das dieses Jahr veröffentlicht wird.
Studierende und Angehörige der HMTM erhalten gegen Vorlage eines Ausweises freien Eintritt.

Eintritt € 8,- / Mitglieder € 6,- / Studenten € 4,-

Website: http://jazz.musikhochschule-muenchen.de

 

Seitenanfang