Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten: täglich ab 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Sep 2005

Programm Oktober 2005

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 08.10. 21 Uhr
European Jazz made in: Norway

Eldbjørg Raknes & The Electrics

Eldbjørg Raknes Solo (vocal), The Electrics: Axel Dörner (tp) D, Sture Ericson (sax, bcl) S,Ingebrigt Håker Flaten (b) N, Raymond Strid (dr) S.

An diesem Abend präsentieren sich zwei bedeutende Formationen der aktuellen, neuen Musikszene Skandinaviens: Die norwegische Sängerin Eldbjørg Raknes im Solo und das norwegisch-schwedisch-deutsche Sound-Kollektiv The Electrics. Eldbjørg Raknes gehört zu den innovativen, kreativen Stimmen Norwegens. Ihr großes stimmliches Potential setzt sie seit einigen Jahren vornehmlich "a cappella" ein, das Trio ESE (ein frei improvisierendes a capella trio mit Sidsel Endresen und Elin Rosseland)ist nicht nur in Norwegen bekannt und gefragt. Ein Solo Programm zu präsentieren war für Eldbjørg schon immer nicht eine Frage des "ob", sondern schon immer ein Frage des "wann". Solo präsentiert sie ihre Stimme mit und ohne "live sampling" und "effects", Ruhe, Flüstern, "Scats and Squeaks", aber auch Harmonie und Melodie flechtet sie ein, Wörter und Gedichte lehnt sie an Pablo Neruda und F.G. Lorca an. Die Gruppe The Electrics schlägt eine Brücke über die Grenzen Norwegens hinweg, zwei Musiker kommen aus Schweden und einer aus Deutschland. The Electrics räumen seit 2 Jahren bei den großen internationalen Jazzfestivals ab: Vancouver, Seattle, Nickelsdorfer Konfrontationen, Tampere, Jazz á Mulhouse heißen die Stationen. Die Mitglieder dieser Band schöpfen aus ihrem reichen Erfahrungs-Schatz des improvisierten Jazz, u.a. sind sie durch ihre Zusammenarbeit mit Barry Guy, Alex von Schlippenbach, Phil Minton und Ken Vandermark bekannt. Die Gruppe experimentiert mit den sogenannten "extended techniques" ihrer Instrumente, verschiedene Ausdrucksformen und ihre rhythmische Energie stehen im Vordergrund. Mit freundlicher Unterstützung durch die Norwegische Botschaft Berlin und das Königlich Norwegische Konsulat München.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

 

Seitenanfang