Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten: täglich ab 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

März 2007 | Mai 2007

Programm April 2007

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 12.04. 21 Uhr
Stargastspiel

Band of Gypsys Reloaded

Jean-Paul Bourelly (git, voc), Melvin Gibbs (b), Cindy Blackman (dr).

Als unermüdlicher Pendler zwischen Tradition, Mainstream, Avantgarde und Rock ist Jean-Paul Bourelly ein Titan, dessen heimliche Herrschaft über den Gitarren-Olymp heute immer mehr Leute bemerkt haben. In seiner Discographie tauchen Namen auf wie Miles Davis, Elvin Jones, McCoy Tyner, Pharoah Sanders, Defunkt, Cassandra Wilson und die JB Horns. Bourellys schwerer Ton verweist auf seine Wurzeln: Chicago. Ein Teil seiner selbst scheint jedoch eine tiefe Verbindung mit Jimi Hendrix eingegangen zu sein. Völlig zu Recht nennt man ihn daher den "Jimi Hendrix des neuen Jahrtausends". Seit zehn Jahren verlässt sich Lenny Kravitz auf das rhythmische Fundament von Cindy Blackman, in allen Videos des Popstars ist sie Blickfang und groovendes Herz zugleich. Wenn sie mal nicht mit dem Kravitz die großen Hallen rockt, tritt sie als Bandleaderin verschiedener Jazzrock-Projekte auf. So wirkt die Schlagzeugerin beispielhaft für Künstler, denen Stilvielfalt längst selbstverständlich erscheint. Cindy Blackman begann als Clubmusikerin, spielte danach mit vielen Größen des modernen Jazz wie Sonny Rollins, Pharoah Sanders, Cassandra Wilson und tourt nahezu alljährlich mit Lenny Kravitz um den Erdball. Melvin Gibbs ist von Time Out New York "der beste Bassist der Welt" genannt worden. Als hoch angesehener Vertreter der New Yorker Musikszene hat er sein einzigartiges Talent an der Seite zahlreicher Größen der unterschiedlichsten Genres bewiesen, auf nahezu 200 Alben ist er zu hören. Er war Mitglied von Defunkt, Ronald Shannon Jackson’s Decoding Society, der Rollins Band und spielte an der Seite von Bill Frisell, David Murray, Elliott Sharp, John Zorn, David Byrne u.v.a.m. Dieses Power-Trio sorgt mit Sicherheit für eines der heißesten Zusammentreffen von Funk, Heavy Rock und JazzFusion.

Eintritt € 20,- / Mitglieder € 10,-

 

Seitenanfang