Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten: täglich ab 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Okt 2007

Programm November 2007

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 07.11. 21 Uhr
Stargastspiel - pirouet records presents - 80th Birthday Celebration Concert

Walter Lang - Lee Konitz Duo

Walter Lang (p), Lee Konitz (sax)

Wenn heute Jugendliche etwas richtig gut finden, sagen sie "cool". In der Musik dagegen bedeutet das seit 60 Jahren so viel wie unterkühlt, lässig, distanziert. Ganz so wie damals, als Jazzmusiker wie Stan Getz, Gerry Mulligan oder Miles Davis den hibbeligen, überdrehten Bebop durch die Kalkuliertheit des Cool Jazz ersetzten. Mit dabei und einer der führenden Stilisten war der Altsaxofonist Lee Konitz. Experimentierfreudig wie er ist, hörte sein Stil nie auf, sich weiter zu entwickeln; sein sonorer Ton wurde durch Emotionalität und Sensualität angereichert und führte spielerisch weiter in Richtung Abstraktion. Lee Konitz hat mit seiner Energie, seinem Intellekt und einem höchst persönlichen und speziellen Stil die Musikwelt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts stark beeinflusst. Er wird auch jetzt, im neuen Jahrtausend, nicht müde, künstlerisch zu wachsen und seine Fans zu begeistern. Am 13. Oktober beging er seinen 80. Geburtstag - natürlich mit einem Konzert. Und so kommt, nur wenige Tage später, eine echte Legende in die Unterfahrt, einer, der über die Jahre, den Klang seines Instruments immer weiter verfeinert und in Walter Lang einen kongenialen Partner gefunden hat. Walter Lang hat den weiten Weg von seiner Geburtsstadt Schwäbisch Gmünd über die renommierte Berklee Music School Boston in die Münchner Jazz-Szene zurück gelegt, wo er sein festes Standbein hat, wenn er nicht als einer der begehrtesten Pianisten der Republik durch die Welt reist. Seine subtile Art zu begleiten und die kreativen, immer überraschenden Soli brachten ihm Engagements unter anderem in den USA, Afrika, Europa und Japan ein. Langs Klavierspiel adaptiert behutsam klassisch impressionistische Ornamentierungen im weich swingenden Gewand und fügt sie zu einem farbenprächtigen Harmoniegebäude zusammen. Diese Kombination von Klassik, Traditional und Jazz, von Improvisation und Kommunikation macht ihn zum idealen Partner für Lee Konitz.

Eintritt € 22,- / Mitglieder € 11,-

 

Seitenanfang