Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Feb 2011 | April 2011

Programm März 2011

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 02.03. 21 Uhr
BR-Mitschnitt - highlight

Rolf Kühn Quartet

Rolf Kühn (cl), Ronny Graupe (git, comp), Johannes Fink (b), Christian Lillinger (dr)

"Er zählt zu den wenigen stilprägenden Solisten auf seinem Instrument. Wer immer heute an Jazzklarinettisten von Weltklasse denkt, wird unweigerlich auch an Rolf Kühn denken. Er war einer der ersten deutschen Jazzmusiker, die bereits in den fünfziger Jahren im Ursprungsland des Jazz, in den USA, gebührende Anerkennung fanden. Dabei hat er sich nie auf seinen Erfolgen ausgeruht, sondern ständig danach gestrebt, sein Ausdrucksspektrum zu erweitern. Rolf Kühn, geb. 1929, kann auf eine gediegene klassische Ausbildung zurückblicken, verfügt über eine bravouröse Technik und weiß jahrzehntelange Erfahrungen aus unterschiedlichen Stilbereichen des Jazz einzubringen. Im modernen Jazz hat es die Klarinette vergleichsweise schwer gehabt. Es gibt zahllose gute Saxophonisten, aber nur wenige Klarinettisten, die wirklich ein eigenes Profil ausprägen konnten. Umso bemerkenswerter erscheinen Musiker wie Rolf Kühn, denen es gelang, mit Tonbildung und Phrasierung, mit Improvisationstalent und kompositorischer Begabung, vor allem aber mit ihrer Musikerpersönlichkeit, auf dem von ihnen gewählten Instrument Maßstäbe zu setzen. Verbunden mit der Jazztradition, hat sich Rolf Kühn stets für aktuelle Spielweisen interessiert und diese mitgestaltet." (Bert Noglik)

Eintritt € 18,- / Mitglieder € 9,-

 

Seitenanfang