Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten: täglich ab 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Jun 2011

Programm Juli 2011

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Di. 19.07. 21 Uhr
Stargastspiel

Ravi Coltrane Quartet

Ravi Coltrane (ts, ss), Luis Perdomo (p), Drew Gress (b), E.J. Strickland (dr)

Ravi Coltrane, 1965 geboren, Sohn von Jazzlegende John and Alice Coltrane und nach dem indischen Sitar-Virtuosen Ravi Shankar benannt, hat sich aus dem übergroßen Schatten seines Vaters freispielen können. Inzwischen trägt Ravi Coltrane seine Bürde mit Würde: "Es ist ein Fluch und ein Segen zugleich", stöhnt der smarte Mann aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn. Frisch und lebendig, swingend und forsch improvisierend spielt sich das Quartet durch ein stimmungsvolles Repertoire aus Originals, gelegentlich mit Standards aus dem Great American Songbook durchsetzt. Der modernisierte Hardbop atmet den Geist des legendären Vaters, doch Ravi Coltrane verarbeitet das Erbe zu einem eigenständigen Personalstil. Ravi Coltrane bevorzugt gemäßigte Tempi. Seine Soli schwingen in langen sonoren und hymnischen Bögen; in schnellen Läufen perlen die ornamentalen Verzierungen fast nebenbei aus dem Instrument. Virtuos münden diese Alleingänge hin und wieder sogar in sakrale Sounds und kinderliedhaft schlichte Melodiosität. Dann aber bricht die Jugend durch und Ravi Coltrane wechselt zu freien und pulsierenden Passagen, mit rasanten Stakkati, bei denen er in dem Schlagzeuger E.J. Strickland und dem Bassisten Drew Gress treibende, kongeniale Begleiter findet. Pianist Luis Perdomo ist eher lyrisch orientiert, verfällt aber immer wieder auch in rasende Bebop-Läufe mit angedeuteten Clustern.

Eintritt € 32,- / Mitglieder € 16,-

Website: http://www.ravicoltrane.com/

 

Seitenanfang