Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten: täglich ab 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Okt 2011

Programm November 2011

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 19.11. 21 Uhr
ACT: Jazz Night

Pierrick Pédron Cheerleaders

Pierrcik Pédron (as), Chris De Pauw (git), Laurent Coq (p, keys), Vincent Artaud (b), Fabrice Moreau (dr)

Der Altsaxophonist Perrick Pédron ist in Frankreich ein Star und in Deutschland bislang nahezu unbekannt. Seit einem Vierteljahrhundert ist der 42-jährige Ausnahmekönner, der in seiner Heimat den "Concours de la Défense" und andere wichtige Preise wie den "Prix Django Reinhardt" oder den "Prix Boris Vian" gewann, als professioneller Jazzmusiker unterwegs. Pedron hat mit auch hierzulande bekannten Landsleuten wie Baptiste Trotignon, Vincent Artaud oder den Belmondo-Brüdern gearbeitet, genauso wie mit den US-Stars Wynton Marsalis, Mulgrew Miller und Lewis Nash. Darüber hinaus ist der Franzose Referenz-Musiker der mit Abstand wichtigsten Saxophon-Firma Selmer. Immerhin, jetzt könnte sich der Name Pédron auch in Deutschland einprägen. Nicht nur, weil er mit seinem neuen Album "Cheerleaders" ab sofort zur ACT-Familie gehört, sondern weil dies auch sein bislang persönlichstes und aufwendigstes Projekt ist. "Cheerleaders" ist eine opulente Suite, bei der sich die Stücke aus im Hintergrund unterlegten, mitunter stark verfremdeten Klängen einer Blaskapelle entwickeln. Mal trägt eine ganz einfache, melodiöse Idee einen Song, mal sind es schwere, filmmusikalisch geprägte Cluster, mal gewichtige, mitunter an Strawinsky erinnernde Passagen - die permanente Überraschung ist Pédrons Konzept.

Eintritt € 18,- / Mitglieder € 9,-

Website: www.myspace.com/pierrickpedron

 

Seitenanfang