Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten: täglich ab 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

März 2013 | Mai 2013

Programm April 2013

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Di. 02.04. 21 Uhr

Denise King & Olivier Hutman Trio

Denise King (voc) USA, Olivier Hutman (p) FRA, Luka Gaiser (b) SLO, Bernd Reiter (dr) A

Die Amerikanerin Denise King wurde in Philadelphia geboren und ist eine der bedeutendsten Sängerinnen des heutigen Jazz. Als Vorbilder nennt sie Sarah Vaughan, Ella Fitzgerald, Nat King Cole und Frank Sinatra. Früh in ihrer Karriere bekam sie die Möglichkeit, mit Legenden wie Cecil Payne, Jymie Merritt und Lex Humphries zu spielen und somit unbezahlbare Erfahrungen zu sammeln. Sie wurde vom Produzenten Dexter Wansel entdeckt, der ihr die Tür zu Aufnahmen bei Philly International Records öffnete. In Folge trat sie auf Festivals und in den wichtigsten Clubs New Yorks und Amerikas, Europas und Japans mit Musikern wie Christian McBride, Uri Caine u. v. a. auf. Ihre Konzerte sind immer von Energie und Spontaneität geprägt; sie bringt Jazzstandards mit ihrer warmen Stimme (mit Färbungen von Blues, Soul, Gospel und natürlich sehr viel Swing) auf die Bühne und erinnert dabei sehr an ihr Idol Sarah Vaughan. Denise King und Olivier Hutman kennen sich seit über 10 Jahren und sind musikalisch perfekt aufeinander eingespielt. Olivier Hutman zählt seit mehreren Jahrzehnten zu den herausragenden Pianisten Europas. Das Quartett wird durch zwei herausragende Musiker der jungen europäischen Szene vervollständigt: Der slowenische Bassist Luka Gaiser ist ein beliebter Sideman, wie seine Zusammenarbeit mit Rob Bargad, Vid Jamnik und anderen zeigt. Der 30-jährige Schlagzeuger Bernd Reiter, Preisträger beim Hans Koller Preis (dem österreichischen Jazzpreis) im Jahr 2006 und mittlerweile in Paris lebend, spielte bereits mit vielen Größen des Jazz wie Charles Davis, Don Menza, Mundell Lowe, Steve Grossman, John Marshall und Renato Chicco. Dieses Quartett bietet mitreißend energetische und swingende Musik auf allerhöchstem Niveau, gleichermaßen mit Professionalität und viel Enthusiasmus vorgetragen, einfach "Vocal Jazz at its Best".

Eintritt € 18,- / Mitglieder € 9,-

 

Seitenanfang