Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten: täglich ab 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

März 2013 | Mai 2013

Programm April 2013

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 13.04. 19:00 Uhr

Let's talk about......JAZZ

Die beiden bekannten Musikjournalisten und Jazzkenner Oliver Hochkeppel und Ssirus Pakzad laden ein zum Talk. Berühmter Talkgast an diesem Abend ist Julia Hülsmann, die anschliessend im Jazzclub Unterfahrt ein Konzert gibt. Mit Julia Hülsmann, deutsche ECM-Künstlerin und somit ein Aushängeschild des deutschen Jazz, werden der Zustand und die Perspektiven des deutschen Jazz thematisiert. Hülsmann ist außerdem seit einem Jahr auch Vorsitzende der reaktivierten Deutschen Jazzmusiker Union. Freuen Sie sich auf einen spannenden, aufschlussreichen und interessanten Abend mit kompetenter Besetzung. 19:00 Uhr, Eintritt frei, Lounge. Um Reservierung wird gebeten.

Eintritt € 0,01

 

Seitenanfang

Sa. 13.04. 21:00 Uhr
ECM artists in concert

Julia Hülsmann Trio invites Tom Arthurs

Julia Hülsmann (p), Marc Muellbauer (b), Heinrich Köbberling (dr), Tom Arthurs (flh, tp)

Mit musikalisch völlig neu gemischten Karten präsentiert sich Julia Hülsmann im Frühjahr 2013. Nach ihren zwei viel beachteten ECM-Trioalben (“The End of A Summer“ 2008 und “Imprint“ 2011) hat die in Berlin lebende Pianistin aus dem Wunsch nach kreativer Weiterentwicklung ihr Trio mit dem englischen Trompeter Tom Arthurs zum Quartet erweitert. Tom Arthurs, der unter anderem mit John Surman, Iain Ballamy, Thomas Strønen und Kenny Wheeler gearbeitet hat und als Einflüsse neben dem Komponisten György Ligeti auch die Regisseure Andrei Tarkovsky und Jean-Luc Godard nennt, gibt dem seit vielen Jahren bestehenden Trio völlig neue Impulse und klangliche Ideen. Das neue Bandgefühl wirkte sich zudem anregend auf die Kompositionstätigkeit aller vier Musiker aus. Obwohl die Pianistin eigentlich im Sinn gehabt hatte, ein ausschließlich aus Eigenkompositionen bestehendes Album aufzunehmen, brachte nun jeder Mitspieler Stücke ein. So stand, als "In Full View" im Juni 2012 von Manfred Eicher im Rainbow Studio in Oslo produziert wurde, schließlich Songmaterial in Überfülle zur Verfügung. Die Veröffentlichung von "In Full View" wird von einer ausgedehnten Tournee begleitet. Bereits im Januar 2013 war die neue Formation beim Jazzfestival in Münster zu hören – über diesen Auftritt schrieb Ulrich Olshausen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Die deutsche Pianistin Julia Hülsmann hatte – Geschmackssache – den besten Auftritt ihrer bislang enorm abwechslungsreichen Karriere. Diese Sternstunde kam zustande, weil Hülsmann jetzt in dem Trompeter Tom Arthurs einen wunderbaren Widerpart für ihr poetisches Ingenium gefunden hat. Trompeter mit solcher lyrischer Strahlkraft und melodischen Authentizität verortet man gern in Norwegen. Aber erstens geht diese Einschätzung den Norwegern längst selbst auf die Nerven, zweitens ist Arthurs Engländer, und drittens wohnt er in Berlin."

Eintritt € 18,- / Mitglieder € 9,-

Website: http://www.juliahuelsmann.de/

 

Seitenanfang