Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Jan 2020

Programm Februar 2020

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 19.02. 20:30 Uhr

Jesse Cook

Jesse Cook (git), Matt Sellick (git), Fethi Nadjem (violin, mandolin, perc), Dan Minchom (b, keys), Mathias Recharte (dr, perc, keys)

Der kanadische Gitarrist Jesse Cook ist ein weitgereister Mann, der überall auf dem Globus nach Einflüssen suchte, nach Klängen, die seine Seele zum Schwingen bringen. Der in Paris geborene und mit Preisen dekorierte Virtuose macht von Jazz durchsetzte Weltmusik mit deutlicher Flamenco- und Rumba-Färbung und versucht sein Publikum musikalisch „dahin mitzunehmen, wo es noch nie zuvor gewesen ist.“ Der 55jährige, der verschiedentlich auch als New Age-Musiker eingestuft wird, hatte sein Erweckungserlebnis, als er „Friday Night in San Francisco“, das berühmte Album der Gitarren-Heroen Paco de Lucia, Al DiMeola und John McLaughlin erstmals hörte. Die Virtuosität und Ausdruckskraft dieser drei Legenden haben bei ihm etwas freigesetzt und den Wunsch ausgelöst, später selbst für sein Spiel gefeiert zu werden. Spätestens 1995 war es so weit: Jesse Cook erhielt höchstes Lob für sein Debüt-Album „Tempest“ und soll der Legende nach im selben Jahr beim kalifornischen „Catalina Jazz Festival“ vor dem ersten gespielten Ton mit einer zehnminütigen Ovation empfangen worden sein.

Eintritt € 35,- / Mitglieder € 17,50 / Studenten € 28,-
Mi. 19.02.: Tickets im VVK bestellen

Website: http://www.jessecook.com

 

Seitenanfang