Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Sep 2007

Programm Oktober 2007

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 10.10. 21 Uhr
ad hoc music

Ab Baars Trio & Ken Vandermark

Ab Baars (ts, cl), Ken Vandermark (ts, cl), Wilbert de Joode (b), Martin van Duynhoven (dr).

Ab Baars wurde 1955 in Axel, Holland geboren. In den 70ern nahm der Saxophonist und Klarinettist an Workshops von Butch Morris teil und begründete die Gruppe Cumulus (u.a. mit Harry van Wit, Wolter Wierbos und Mariette Rouppe van der Voort), die traditionelle Jazz-Muster aufbrach und Improvisation als eine Möglichkeit begriff, in bestehende Kompositionen einzugreifen oder überhaupt deren Entstehungsprozeß zu beeinflussen.. In den 80er traf er auf Roscoe Mitchell und the Monk Project von Misha Mengelbergs Instant Composers Pool (dem er immer noch angehört), was sein Spiel verstärkt in Richtung Abstraktion gehen ließ. 1989 erhielt er den Boy Edgar Award sowie ein Stipendium des Holländischen Kulturministeriums, mit dem er seine Studien bei John Carter finanzierte. Ab Baars ist Partner u.a. von Sunny Murray, The Ex, Cecil Taylor, Han Bennink, Steve Lacy, Michael Moore und hat 1991 sein eigenes Trio, das Ab Baars Trio, gegründet. Der Saxophonist und Klarinettist Ken Vandermark gilt als höchst aktiver Teil der ohnehin schon agilen Chicagoer Jazz Szene. 1999 wurde Vandermark mit dem hoch dotierten MacArthur Genius Grant ausgezeichnet, das Preisgeld nutzte der damals 35-jährige vor allem, um Touren des Brötzmann Chicago Tentetts zu finanzieren, in dem er selbst auch mitspielt. Eine Formation mit zwei Saxophonisten, beide spielen expressiv, kreativ und auf einem hohen Energielevel. ad hoc music - eine Kooperation des Jazzclub Unterfahrt mit Offene Ohren e.V. und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

 

Seitenanfang