Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Sep 2007

Programm Oktober 2007

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 19.10. 21 Uhr
European Jazz made in: Italy

Rosario Giuliani Quintet feat. Flavio Boltro (tp)

Rosario Giuliani (as), Pietro Lussu (p) Gianluca Renzi (b) Fabrizio Sferra (dr) plus Favio Boltro (tp)

Er gilt als einer der frischesten und heißesten Saxofonisten der aktuellen europäischen Szene: Rosario Giuliani. Der Vorrat an Energie des Altsaxofonisten scheint unerschöpflich, und wer den Italiener Rosario Giuliani einmal live auf der Bühne erlebt hat, ist sicher gepackt worden von dessen Dynamik und Entschossenheit. Daneben beeindruckt Giuliani aber ebenso als ein unglaublich lyrischer Musiker, der auf ausgefeilten Melodielinien entlang zu spielen versteht. 1996 gewann Rosario Giuliani den Massimo-Urbani-Preis als Italiens bester Altsaxofonist, im Jahre 2000 gewann er den jährlichen Kritikerpoll des italienischen Jazzmagazins "Muisca Jazz" als Italiens bester junger Musiker. Seither hat Rosario Giuliani mit zahlreichen Jazzgrößen gespielt: Kenny Wheeler, Enrico Pieranunzi, Randy Brecker, Antonio Farao, Phil Woods, Cameron Brown, Enrico Rava u.a.. Bereits 1996 gründete er sein eigenes Quartett, das sich in kürzester Zeit zu einer der dynamischsten Gruppen der europäischen Jazzszene entwickelte und 1997 den „European Jazz Contest“ gewann. Bassist Gianluca Renzi und Drummer Fabrio Sferra (langjähriger Begleiter von Pianostar Enrico Pieranunzi und mit seiner eigenen Trio „Dottore Tre“ zu Italiens Band des Jahres gekürt) bilden das energiegeladene Rückgrat des Quartetts. Sie bekommen Verstärkung durch den Pianisten Pietro Lussu. Der Römer, der sein Handwerk bei Franco D’Andrea und Enrico Rava auf den Jazzclinics in Siena lernte, zählt zu den führenden jüngeren Pianisten der italienischen Szene und hat ebenfalls schon auf zahlreichen Festivals in ganz Europa und Übersee gespielt. Zum Quintett erweitert wird die Band auf dieser Tournee durch Trompeter Flavio Boltro, der als interessantester und ausdrucksstärkster Trompeter seiner Generation in Italien gilt und dort inzwischen in einem Atemzug mit Altmeister Enrico Rava genannt wird!

Eintritt € 18,- / Mitglieder € 9,-

Website: http://www.rosariogiuliani.com/en

 

Seitenanfang