Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Aug 2008 | Okt 2008

Programm September 2008

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 20.09. 21 Uhr
The Norway of Jazz N° 16 - Deutschlandfunk Mitschnitt

Mathias Eick Quartet 'The Door'

Mathias Eick (tp), Andreas Ulvo Langnes (p), Audun Erlien (e-bass), Torstein Lofthus (dr, perc)

Mathias Eick ist einer der neuen Stars der norwegischen Jazzszene. Auf dem ersten Album, das er unter eigenem Namen veröffentlicht (ECM - The Door) demonstriert der Trompeter Mathias Eick all die Qualitäten, die ihn in den letzten zehn Jahren zu einem der Musiker gemacht haben, mit denen im europäischen Jazzumfeld in Zukunft stärker zu rechnen sein wird. 'The Door' zeichnet sich durch geschwungenen Lyrizismus und klar abgegrenzte Melodien sowie einen ausgeprägten Sinn für weite Räume in den Kompositionen aus, aber auch durch schneidige, erregende und offene Improvisationen. Nach den primären Einflüssen auf seine stilistische Evolution als Solist befragt, zitiert der 28jährige Norweger Miles Davis, Clifford Brown, Kenny Wheeler, Tomasz Stanko, Arve Henriksen und Nils Petter Molvær. Doch das Spiel von Mathias Eick und seine Kompositionen sind ein mehr als deutlicher Beleg dafür, daß Mathias Eick seine charakteristische und leicht identifizierbare eigene Stimme bereits gefunden hat. Sein Quartet ist mit hervorragenden Musikern besetzt, die das musikalische Material mit Bravour und Leichtigkeit umsetzen. Mit freundlicher Unterstützung durch die Norwegische Botschaft Berlin und das Königlich Norwegische Konsulat München.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

 

Seitenanfang