Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten: täglich ab 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Jun 2011

Programm Juli 2011

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 21.07. 21 Uhr
Songs from Neverland

Joo Kraus

Joo Kraus (tp, flh, voc), Ralf Schmid (p), Veit Hübner (b), Torsten Krill (dr)

Joo Kraus ist aus der deutschen Musikgeschichte der letzten beiden Jahrzehnte nicht wegzudenken. Bekannt wurde der Musiker mit dem JazzAward-prämierten Hip-Jazz Projekt "Tab Two". Nach der Auflösung von Tab Two machte sich Joo Kraus schnell einen eigenen Namen als Ausnahmetrompeter und Komponist. Die Liste derer, die sich mit seinen Soli schmückten und Joos Kompositionen für eigene Projekte schätzen lernten, verdeutlicht die Vielfältigkeit seiner Musikalität: Omar Sosa, BAP, Nana Mouskouri, Tina Turner, Xavier Naidoo, DePhazz, Fury In The Slaughterhouse, Pee Wee Ellis, Mezzoforte, Klaus Doldinger u.v.a. Der Trompeter bewegt sich stilsicher in verschiedenen Terrains: Mal lyrisch, mit samtweichem Ton, mal absolut on the beat. Live ist Joo Kraus mit eigenen Projekten und als Solist mit verschiedenen Künstlern unterwegs. "Songs from Neverland" ist der Titel des neuen Projekts von Master-Trompeter Joo Kraus und dem "Tales in Tones"-Trio. Und der Titel ist Programm: "Thriller", "Man in the Mirror" und "Billie Jean“ wurden von Joo Kraus, Arrangeur und Pianist Ralf Schmid, sowie Thorsten Krill am Schlagzeug und Veit Hübner am Bass bis auf ihre Essenz reduziert und anschließend mit betörendem Herzschlag, aber auch mit ungeahnter Weichheit versehen. Dabei haben diese Männer den Geist der Songs atmen und ihm Platz zum Entfalten gelassen. Man möchte fast meinen, hier schlage das Herz des Kings, der seine Songs doch so anders kredenzte. Man staunt, wie das so schnell gelingen konnte, denn dieses Projekt entstand in unglaublichen drei Wochen – von der Idee über die Arrangements bis hin zu den Studioaufnahmen. Wie der Champagnerkorken sein leckeres Nass befreit, so entkorkte dieses Quartett die Songs von Mr. Jackson.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

Website: http://www.jookraus.de/

 

Seitenanfang