Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Mai 2012 | Jul 2012

Programm Juni 2012

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Di. 12.06. 20:30 Uhr

Öffentliche Diplomkonzerte der Jazzklasse der Hochschule für Musik und Theater München

20:30 Uhr natalie elwood band: Josef Reßle (p), Sebastian Gieck (b), Fabian Rösch (dr), Natalie Elwood (voc). 21:30 Uhr Lorenz Heigenhuber: Lorenz Heigenhuber (b), Alex Eckert (git), Silvan Strauß (dr), Florian Leuschner (bs), Matthieu Bordenave (ts), Leonhard Kuhn (git). 22:30 Uhr: Magnus Dauner – KOLLEKTIV Stephanie Lottermoser (ts), Severin Krieger (p), Emanuel Dreher (g, voc), Frank Thumbach (b), Magnus Dauner-Ego (dr).

Heute absolvieren Natalie Elwood, Lorenz Heigenhuber und Magnus Dauner-Ego, allesamt Jazzstudenten der Münchner Musikhochschule, ihre Diplomkonzerte. Natalie Elwood und ihre Band lassen die Zuhörer in eine facettenreiche Klangwelt eintauchen, in der temperamentvoller Jazz sowohl mit lyrischem Folk als auch mit leidenschaftlichem Soul liebäugelt – stets geprägt von Natalie Elwoods differenzierter und "klangvoller" Stimme, die eine "unvergessliche Gefühlsspur über jeden der Songs legt", wie das Straubinger Tagblatt [18.4.2011] urteilte. Die "natalie elwood band" interpretiert sowohl kreativ arrangierte Jazzstandards und Pop-Tunes, wie auch die Eigenkompositionen der Sängerin, die, überwiegend mit englischen Texten versehen, aber auch als reine Vokalisen, Geschichten von verwunschenen Wäldern und Beziehungskisten erzählen. Im Anschluss spielt der Bassist Lorenz Heigenhuber, der an diesem Abend im Sextett auftreten wird, bestehend aus drei langjährigen Freunden aus dem Landes-Jugend Jazzorchester Bayern (Alex Eckert, Silvan Strauß und Florian Leuschner) sowie zwei seiner Freunde und Begleiter der HfMTM (Matthieu Bordenave und Leonhard Kuhn). Das Programm wird sich u.a. um Bebop-Klassiker aus der Feder Thelonius Monks und Miles Davis drehen die teils traditionell teils frei arrangiert werden. Zum Abschluss spielt Magnus Dauner-Ego (dr) und sein KOLLEKTIV nach dem amüsanten Motto "Zu viel Ego im Jazz ist voll der Downer! Wer das mag, nus bescheuert sein!" Die Band präsentiert sich im Sextett, wobei der Schlagzeug-Absolvent Magnus Dauner es sich nicht nehmen lässt, das Publikum auf zwei verschiedenen Drumsets zu begeistern.

Eintritt € 8,- / Mitglieder € 4,-

Website: http://www.natalie-elwood.de

 

Seitenanfang