Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten: täglich ab 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Dez 2003 | Feb 2004

Programm Januar 2004

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 14.01. 21 Uhr

Three Angels

Yogo Pausch (dr, perc, performer), Johanna Varner (cello), Christofer Varner (tb, comp).

"Three Angels", das sind Yogo Pausch, Geräuschkünstler, Performer, Schlagzeuger, Johanna Varner, die vielseitige Cellistin, die im Jazz genauso daheim ist wie in Klassik & Avantgarde und der amerikanische Posaunist und Komponist Christofer Varner, ein Musiker mit außergewöhnlichen Spieltechniken und Instrumenten. Für diese ungewöhnliche Besetzung sind neue, raffinierte Arrangements von Jazzklassikern wie "Round Midnight", "The Mooche" oder "Sophisticated Lady" entstanden. Undogmatisch und frech bedienen sich die Three Angels aus 80 Jahren Jazzgeschichte, stellen den "Muskrat Ramble" von Kid Ory neben den Defunkt - Klassiker "Next", um alles in ihr eigenes Klang - und Spielkonzept einzubinden. Freie, ausgelassene Improvisationen stehen sensibel ausgearbeiteten Kompositionen gegenüber, die man in dieser Art und Besetzung bisher noch nicht gehört hat. Anklänge an Duke Ellingtons Jungle Sound, die Rhythmusgitarre von Freddie Green oder New Orleans Marching Bands lassen vergangene Jazzsphären aufleben und doch erinnert das Klangbild keineswegs an eine klassische Jazzbesetzung. Was die Erweiterung des Instrumentariums mit Muscheln, Pistolen, Gongs und Pfeifen betrifft, haben sowohl Spike Jones als auch das Chicago Art Ensemble Pate gestanden. Unkonventionell, innovativ und inspiriert von Monk, Ellington und eigenen Kompositionen öffnen "Three Angels" die Tore zu neuen Klangwelten. Garantiert ein spannendes Konzert.

Eintritt € 12,- / Mitglieder € 6,-

 

Seitenanfang